Wie man Elefantenzahnpasta herstellt

Wie wir alle wissen, putzen sich Elefanten wahrscheinlich nicht die Zähne. Aber wenn sie es täten, würden sie wahrscheinlich keine Elefantenzahnpasta benutzen. Aber es macht wirklich Spaß, sie herzustellen.

Stell dir vor, dass Rasierschaum aus einem Vulkan schießt, den du für die Wissenschaftsmesse gebaut hast. Das ist die Befriedigung, die die schäumende chemische Reaktion hervorruft, wenn man Spülmittel, Wasserstoffperoxid und Trockenhefe mischt – und die gute Nachricht ist, dass man sie auch zu Hause herstellen kann. Wenn es niemanden stört, dass Sie eine riesige Sauerei anrichten.

Bei der Elefantenzahnpastareaktion handelt es sich lediglich um die Beschleunigung einer chemischen Reaktion, die normalerweise sehr langsam abläuft. Wasserstoffperoxid – die antiseptische Flüssigkeit, die in der Regel in einer braunen Flasche geliefert wird und beim Auftragen auf eine Schnittwunde sprudelt – ist eine chemische Verbindung, die aus zwei miteinander verbundenen Wasserstoff- und Sauerstoffmolekülen besteht. Die chemische Formel für Wasserstoffperoxid lautet H2O2, was ein wenig vertraut klingen mag, weil es der berühmtesten chemischen Verbindung aller Zeiten sehr ähnlich ist – H2O, oder einfach nur Wasser. Tatsächlich zerfällt Wasserstoffperoxid, wenn man es sich selbst überlässt, in Wasser und ein zusätzliches Sauerstoffatom – vor allem, wenn es dem Sonnenlicht ausgesetzt ist, weshalb es auch in einer dunkelbraunen Flasche geliefert wird. Die Elefantenzahnpasta bietet jedoch die Möglichkeit, diese chemische Zersetzung sehr schnell und dramatisch zu erleben.

Um dies zu beschleunigen, muss man ein paar Hefen umbringen. Diese winzigen Organismen enthalten, wie fast alle Lebewesen, ein Enzym namens Katalase, das als Katalysator für die Reaktion dient. Sobald das Wasserstoffperoxid mit der Hefe in Berührung kommt, spaltet es sich in erschreckendem Tempo in Wasser und Sauerstoffgas auf. Allerdings sieht diese Reaktion nicht sehr beeindruckend aus, wenn man nicht die dritte Zutat hinzufügt: Spülmittel.

Da das Sauerstoffgas, das bei der Zersetzung von H2O2 freigesetzt wird, nur zarte Blasen bildet, die zerplatzen, wenn sie an die Oberfläche kommen, erfordert das Spektakel der Elefantenzahnpasta ein kleines Extra, um den Blasen Oberflächenspannung zu verleihen. Durch die Zugabe von Flüssigseife bleiben die Bläschen erhalten und verwandeln sich in einen schnell wuchernden Schaum.

Elefantenzahnpasta-Rezept

Bist du also bereit, Elefantenzahnpasta herzustellen? Prima! Du brauchst:

1/2 Tasse ( 12 Milliliter) Wasserstoffperoxid. Es gibt verschiedene Rezepte im Internet, aber die meisten sind sich einig, dass man die beste Reaktion mit der 12-prozentigen Wasserstoffperoxidlösung (genannt “V40-Entwickler”) erzielt, die man in Kosmetikgeschäften findet – die Art, die man zum Bleichen der Haare verwendet. Wenn Sie das mit Kindern ausprobieren, ist es vielleicht sicherer (wenn auch weniger aufregend), das 3-prozentige H2O2 zu verwenden, das man in der braunen Flasche in der Apotheke bekommt, denn das stärkere Zeug kann Haut und Augen wirklich reizen. Natürlich sollte nichts von dem Zeug verschluckt werden.

Ein Päckchen Trockenhefegranulat, das Sie in der Backabteilung des Supermarktes finden.

Ein riesiger Klumpen Spülmittel.

Lebensmittelfarbe, für das gewisse Etwas, aber das ist optional.

Warmes Wasser, um die Hefe zu aktivieren.

Augenschutz wie eine Schutzbrille oder sogar Ihre eigene Brille. Handschuhe und eine Schürze sind ebenfalls eine gute Idee.

Ein Gefäß – jede Flasche mit einem engen Hals bringt die Elefantenzahnpastareaktion am besten zur Geltung.

Eine Schale zum Auffangen der Ergebnisse, wobei eine Badewanne ein guter Ort für dieses Experiment wäre.

Befolge die Aktivierungsanweisungen auf der Hefeschachtel, füge warmes Wasser hinzu und warte, bis die Hefe zu zischen beginnt. Gießen Sie zuerst das Wasserstoffperoxid in die Flasche und fügen Sie, wenn Sie möchten, ein paar Tropfen Lebensmittelfarbe und einen großzügigen Spritzer Spülmittel hinzu. Gieße die Hefemischung zuletzt hinein und sieh zu, wie sie explodiert!

Bitte verschließe die Flasche nicht und versuche nicht, diese Zahnpasta auf deinen eigenen Zähnen zu verwenden!