44 Interessante Fakten über den Mond

23 Min. Lesezeit

Mond Fakten
Fakten über den Mond
Fakten über den Mond

#26 Die NASA plant den Bau von Basen auf dem Mond.

Ab 2020 plant die NASA, bis 2024 zum Mond zurückzukehren und bis 2028 die erste dauerhafte Siedlung auf dem Mond zu errichten. Schon vorher unterstützte die ESA den Vorstoß von Nichtregierungsorganisationen für ein Monddorf, das aus einem Netzwerk wissenschaftlicher, kommerzieller und pädagogischer Einrichtungen verschiedener Nationen und Behörden auf dem Mond besteht. Die ESA bezeichnete es sogar als den logischen nächsten Schritt nach der Fertigstellung der Internationalen Raumstation (ISS).

#27 Die Pläne für Mondsiedlungen umfassen sowohl den Bau an der Oberfläche als auch im Untergrund.

Der Bau an der Oberfläche bezieht sich auf kurzfristige Pläne, die die Probleme der Strahlenbelastung und der Anfälligkeit für Asteroiden- und Kometeneinschläge lösen sollen. Langfristig löst der unterirdische Bau beide Probleme, ist aber auch teurer und komplexer in der Ausführung.

#28 Die wirtschaftlichen Erwartungen für die Besiedlung des Mondes konzentrieren sich auf die langfristige Perspektive.

Kurzfristig ist sie unrentabel, weil die Anreise zum Mond und der Aufbau einer Siedlung teuer sind. Langfristig würde sich die Besiedlung des Mondes jedoch schnell amortisieren, sobald die Entwicklung abgeschlossen ist. Zu den wirtschaftlichen Perspektiven gehört der Abbau von Metallen und Mineralien auf dem Mond und deren Rücktransport zur Erde. Wissenschaftler/innen sehen auch die Möglichkeit, Helium-3 auf dem Mond abzubauen, das als Brennstoff für Kernfusionsreaktoren der nächsten Generation verwendet werden könnte.

Siehe auch  9 Faszinierende Fakten über Mona Lisa