20 interessante Fakten über Eiscreme

3 mins read

Liebst du Eiscreme genauso sehr wie wir? Wenn du keinen Tag, keine Woche oder sogar keinen Monat ohne die köstlichen Aromen von Eiscreme auskommen kannst, dann wissen wir, wie du dich fühlst. Wir haben einige coole Leckerbissen über Eiscreme gefunden, die du vielleicht noch nicht kanntest. Wenn Du Deine Freunde und Familie mit Deinem Wissen über diese berüchtigte süße Leckerei beeindrucken willst, wirf einen Blick auf einige der lustigen Fakten über Eiscreme!

  • Bevor Eiscreme auf Milchbasis im 10. Jahrhundert eingeführt wurde, wurde diese Sommerleckerei tatsächlich aus Eis hergestellt.
  • Die industrielle Produktion von Eiscreme begann 1851 in Boston, Vereinigte Staaten.
  • Die Verbreitung von Eiscreme für die US Soldaten während des Zweiten Weltkriegs war der Zeitpunkt, an dem die ganze Welt Eiscreme als perfekten Sommergenuss akzeptierte.
  • Der größte weltweite Konsum von Eiscreme findet in den Vereinigten Staaten statt. Dort konsumiert eine durchschnittliche Person 48 Pfund Eiscreme pro Jahr. 90 % der amerikanischen Haushalte essen Eiscreme.
  • Der größte Eisbecher wurde 1988 in Edmonton, Alberta, Kanada, hergestellt. Er wog 24 Tonnen.
  • Das Rezept für Eiscreme kam 250 Jahre nach seiner Entdeckung durch Christoph Kolumbus nach Nordamerika.
  • Die beliebteste Geschmacksrichtung ist Vanille. Danach kommen Schokolade, dann Erdbeere.
  • Die Eistüte wurde während der Weltausstellung 1904 in St. Louis erfunden, als die große Nachfrage den Eisverkäufer zwang, sich Hilfe bei einem benachbarten Waffelverkäufer zu holen. Gemeinsam schrieben sie Geschichte.
  • Eine der ungewöhnlichsten Eissorten ist Eis mit Hot Dog-Geschmack, das in Arizona, USA, kreiert wurde.
  • Der profitabelste Tag für Eisverkäufer ist fast immer der Sonntag.

  • In Kontinentaleuropa wurde Eis im späten 13. Jahrhundert eingeführt, als Marko Polo mit seinen Reiseberichten aus China nach Italien zurückkehrte.
  • Die größte Eistorte wog 5,4 Tonnen.
  • Historiker wissen, dass Alexander der Große (356-323 v. Chr.) es liebte, mit Nektar und Honig aromatisierten Schnee zu essen.
  • Auf Hawaii gibt es die „Eisbohne„, eine Frucht, die wie Vanilleeis schmeckt.
Eisbohne
Eisbohne ( c) Wikipedia
  • Marktanalysten haben festgestellt, dass der Verkauf von Eiscreme in Zeiten der Rezession oder von Kriegen oft ansteigt.
  • Es werden 15 Liter Milch benötigt, um ein Liter Eiscreme herzustellen.
  • Die französische Bevölkerung begann 1660, Eiscreme offen zu essen. Es werden 12 Gallonen Milch benötigt, um eine Gallone Eiscreme herzustellen.
  • Über $21 Milliarden Dollar werden allein in den Vereinigten Staaten von der Eisindustrie umgesetzt.
  • Der „Brain Freeze“-Effekt von Speiseeis wird ausgelöst, wenn kaltes Eis den Gaumen berührt, was dazu führt, dass sich die Blutgefäße im Kopf erweitern.
  • Ein Becher Vanilleeis hat 273 Kalorien. Speiseeis kann in zahlreichen Varianten hergestellt werden – normales Eis, gefrorener Pudding, gefrorener Joghurt, fettreduziertes Eis, Sorbet, Gelato und andere.

Du bist Fastfood Fan? Interessante Fakten über Burger King