10 interessante Fakten über Irland

6 mins read

Irland ist eines der schönsten Länder der Erde. Millionen Touristen besuchen die Insel jedes Jahr. Wir stellen 10 interessante fakten über Irland vor, die nicht jeder kennt.

#1 In der Öffentlichkeit betrunken zu sein, ist eine Straftat

Ungeachtet dessen, was viele Touristen über die Iren und unsere Trinkgewohnheiten glauben, „ist es eine Straftat, an einem öffentlichen Ort so betrunken zu sein, man als Gefahr für sich selbst oder für jemanden in Ihrer Umgebung angesehen werden kann“. Der einzige Tag im Jahr, an dem dieses Gesetz leicht gebogen wird, ist der St. Patrick’s Day, an dem es einfach nicht genug Polizisten gibt, um die über eine Million Touristen auf den Straßen von Dublin zu überwachen.

#2 St. Patrick war kein Ire

Entgegen der landläufigen Meinung und obwohl St. Patrick der Schutzpatron Irlands war, stammte er nicht aus Irland. Er wurde um 386 n. Chr. In Wales geboren, von den Iren gefangen genommen und in Irland als Sklave verkauft. Er arbeitete als Hirte im Westen Irlands. Später kehrte er als Missionar nach Irland zurück und half, das Christentum in Irland zu verbreiten.

Ist Irland eines der kleinsten Länder der Welt? Finde es heraus!

#3 Nigerianer trinken mehr Guinness als die Iren

Während Guinness immer Irlands berühmtestes Getränk sein wird, wird in Nigeria jedes Jahr mehr Schwarzes Bier konsumiert als zu Hause in Irland. Tatsächlich sind die Briten die größten Konsumenten von Guinness, gefolgt von Nigerianern, die Irland auf den dritten Platz schicken!

#4 Außerhalb Irlands leben mehr Iren ( und irisch-stämmige ) als in Irland

Die Bevölkerung Irlands hat derzeit rund 4,8 Millionen Einwohner, was immer noch fast 4 Millionen weniger ist als vor der großen irischen Hungersnot von 1845-1852. Es wird jedoch berichtet, dass fast 80 Millionen Menschen auf der ganzen Welt eine irische Abstammung haben. Die Hälfte der gesamten Bevölkerung Australiens behauptet irischer Abstammung zu sein, während etwas mehr als 39 Millionen Amerikaner glauben, Teil der Iren zu sein.

#5 Englisch ist nicht die erste Sprache Irlands

Englisch wird in ganz Irland gesprochen, und die meisten Menschen behaupten, es sei ihre Muttersprache. Allerdings ist Irish ist die offizielle erste Sprache Irlands. Es ist auf allen offiziellen Regierungsdokumenten sowie auf öffentlichen Verkehrsmitteln, Schildern und öffentlichen Gebäuden zu sehen. Obwohl Irisch an Schulen in ganz Irland als Fach unterrichtet wird, haben viele Menschen immer noch Schwierigkeiten , ein einfaches Gespräch auf Gälisch zu führen .

#6 Irland war die letzte Anlaufstelle der Titanic

Die Titanic wurde von 15.000 Iren in Belfast , Nordirland, gebaut. Obwohl das Schiff offiziell von Southampton in England nach Amerika fuhr, war seine letzte Anlaufstelle in Cobh im County Cork. Und obwohl die Titanic Experience in Belfast eine bekannte Besucherattraktion ist, besuchen nur wenige Menschen die kleine Küstenstadt Cork, in der man Statuen zur Erinnerung an die Verstorbenen und ein kleines Titanic Museum in dem ehemaligen Bahnhof findet.

#7 Der Wild Atlantic Way ist die längste Küstenroute der Welt

Der Wild Atlantic Way , eine atemberaubende Strecke, die sich von den Klippen um die Grafschaft Donegal im hohen Norden Irlands bis zu den Stränden der Grafschaft Cork erstreckt, ist die „längste definierte Küstenfahrroute der Welt“. Die 2.500 km lange Strecke führt durch neun Landkreise und drei Provinzen.

#8 Die irische Flagge wurde von den Franzosen inspiriert

Die irische Trikolore von Grün, Weiß und Orange repräsentiert sowohl Irlands Geschichte als auch seine Unabhängigkeit. Das Grün steht für die gälische Tradition Irlands, das Orange für die Anhänger Wilhelms von Oranien und das Weiß für das Streben nach Frieden zwischen beiden. Die Flagge wurde von der französischen Flagge inspiriert, als sie 1848 von Thomas Francis Meagher entworfen wurde. Sie wurde jedoch erst 1916 als irische Flagge anerkannt.

#9 Das Kleeblatt ist nicht das nationale Symbol Irlands

Das Kleeblatt ist auf der ganzen Welt als Symbol für Irland anerkannt. Aber die Harfe ist eigentlich das offizielle nationale Symbol Irlands. Man kann die echte Harfe, auf der das Symbol basiert in der Bibliothek des Trinity College sehen , die aus dem 15. Jahrhundert stammt.

#10 Halloween hat seinen Ursprung in Irland

Eine weitere lustige Tatsache über Irland: Halloween, wie wir es heute kennen, stammt tatsächlich aus dem alten keltischen Fest von Samhain, als die Menschen Lagerfeuer anzündeten und gruselige Kostüme trugen, um unerwünschte Geister abzuwehren. Samhain ist ein altes gälisches Wort, das „dunklere Hälfte“ bedeutet und somit den Beginn des Winters markiert.