Fakten über die Sonne – 24 Dinge über die heiße Kugel

9 Min. Lesezeit

Fakten über die Sonne
Fakten über die Sonne

Die Fakten über die Sonne zeigen, wie groß der Stern ist, und beschreiben die verschiedenen Schichten, aus denen die Sonne besteht. Wir gehen auch auf die verschiedenen Temperaturen ein, die in der Sonne herrschen, was die Sonne umkreist und welche Bedeutung die Sonne für Kulturen und Religionen im Laufe der Geschichte hatte.

Schnelle Fakten über die Sonne:

  1. Alter: 4,6 Milliarden Jahre
  2. Typ: Gelber Zwerg
  3. Durchmesser: 1,4 Millionen km
  4. Umfang am Äquator: 4,4 Millionen km
  5. Masse: 333.000 Mal die Masse der Erde (1,989E30 kg)
  6. Geschwindigkeit: 220 km/h
  7. Kerntemperatur: 15 Millionen °C
  8. Entfernung: 147 bis 152 Millionen km von der Erde
  9. Oberfläche: 6.087.799.000.000 Quadratkilometer

#1 Wie groß ist die Sonne? Die Sonne ist riesig!

Den grundlegenden Fakten zur Sonne zufolge ist die Sonne 109 Mal so groß wie die Erde. Im Vergleich zu allen anderen Massen in unserem Sonnensystem macht die Sonne 99,86% aus. Alles im Sonnensystem wird von der Anziehungskraft der Sonne beeinflusst. Wenn du dich auf die Sonne stellen könntest, wäre dein Gewicht aufgrund der viel stärkeren Anziehungskraft 28 Mal höher als auf der Erde. Die Oberfläche der Sonne ist fast 12.000 Mal so groß wie die der Erde.

Siehe auch  45 interessante Fakten über den Regenwald
Fakten über die Sonne
Sonne im Vergleich

#2 Die Sonne ist der der Erde am nächsten gelegene Stern

Die Sonne ist ein Stern, der der Erde am nächsten ist und das Zentrum unseres Universums darstellt. Im Vergleich zu anderen Sternen hat sie eine durchschnittliche Größe. Sie gilt als junger Stern und ist 4,6 Milliarden Jahre alt, verglichen mit anderen Sternen, die 15 Milliarden Jahre alt sind.

#3 Es gibt kein Entdeckungsdatum für die Sonne

Die Sonne ist insofern einzigartig, als dass es kein Datum für ihre Entdeckung gibt. Fast alle Planeten, Sterne und andere Teile des Sonnensystems haben ein bestimmtes Datum, an dem sie entdeckt wurden. Da die Sonne den Menschen schon seit Anbeginn der Zeit bekannt ist, gibt es kein Entdeckungsdatum.

#4 Der Sonne wird die Energie ausgehen

Bis heute hat die Sonne die Hälfte des Wasserstoffs in ihrem Kern verbraucht. Sie verbrennt vier Millionen Tonnen Wasserstoff pro Sekunde. Da sie immer mehr Wasserstoff verliert, muss der Sonnenkern einen Weg finden, weiterhin genügend Druck zu erzeugen, sonst kollabiert er in sich selbst. Die einzige Möglichkeit, dies zu tun, ist, die Temperatur zu erhöhen. In etwa 5 Milliarden Jahren wird ihr der Wasserstoff ausgehen und sie wird gezwungen sein, sich radikal zu verändern. Das wird höchstwahrscheinlich das Ende der Erde, wie wir sie kennen, bedeuten. Man geht davon aus, dass die Sonne immer heißer wird und das menschliche Leben in den nächsten Milliarden Jahren den Temperaturen nicht mehr standhalten kann.

Siehe auch  Diese Grausamkeiten hat Disney in der Schneewittchen-Geschichte ausgelassen!

#5 Auf der Sonne gibt es nichts Festes

Während viele Planeten aus festem Material bestehen, zeigen die Fakten über die Sonne, dass die Sonne nur aus Gas besteht. Sie besteht aus 73,46% Wasserstoff und 24,85% Helium. Die letzten 1,69% sind eine Mischung aus Neon, Kohlenstoff, Eisen, Stickstoff und Silizium.

#6 Das Licht braucht 8 Minuten, um von der Sonne zur Erde zu gelangen

Die durchschnittliche Entfernung der Sonne von der Erde beträgt 93 Millionen Meilen (150 Millionen km). Das Licht der Sonne bewegt sich mit 186.411 Meilen (300.000 km) pro Sekunde. Daraus lässt sich errechnen, dass das Licht etwa 8 Minuten und 20 Sekunden braucht, um die Erde zu erreichen. Das sind zwar nur ein paar Minuten, aber die wirklichen Berechnungen sind ein wenig ausführlicher. Das Licht durchläuft eine viel längere Reise innerhalb der Sonne und deshalb war das Licht, das 8 Minuten brauchte, um dich zu erreichen, tatsächlich zehntausende von Jahren in der Sonne. Ein Blick auf die Sonne ist also wie ein Blick in die Vergangenheit.

#7 Die Sonne hat 6 Schichten

Die Sonne kann in sechs Schichten eingeteilt werden, so die Sonnenfakten. Sie sind in folgender Reihenfolge angeordnet, beginnend in der Mitte der Kugel: der Kern, die Strahlungszone, die Verbindungszone, die Photosphäre, die Chromosphäre und schließlich die Korona. Der Kern produziert die Energie der Sonne, während die Strahlungszone die Energie weiterleitet. Die Energie wandert in die Verbindungszone und auf die Sonnenoberfläche, die so genannte Photosphäre. Die Außenseite der Oberfläche besteht aus der Chromosphäre und der Korona. Sie sind sehr schwach, können aber an einem bewölkten Tag gesehen werden.

#8 Die Sonne erzeugt den Sonnenwind

Der Sonnenwind, der von der Sonne erzeugt wird, enthält geladene Teilchen, wie Elektronen und Protonen. Sie werden von der Sonne weggeschleudert und können nur durch ihre hohe kinetische Energie der Schwerkraft der Sonne entkommen. Die Erde kann diese geladenen Teilchen dank ihrer starken Magnetfelder ablenken.

Siehe auch  12 Fakten zu Halloween

#9 Temperaturen ändern sich auf der Sonne

Die Temperaturen variieren in den verschiedenen Schichten der Sonne. Der Kern erreicht Temperaturen von mehr als 15 Millionen Grad Celsius. Während sich diese Wärme und Energie durch die nächsten Schichten bewegt, sinkt die Temperatur auf 1,9 Millionen Grad Celsius. Während die Hitze weiter in die Chromosphäre wandert, kühlt sie auf 7.800 Grad Celsius ab. Wenn sie auf die äußere Koronaschicht trifft, erwärmt sie sich wieder auf 1,9 Millionen Grad Celsius.

#10 Planeten und kleinere Objekte umkreisen die Sonne

Merkur, Venus, Erde, Mars, Jupiter, Saturn, Uranus, Neptun und Pluto umkreisen alle die Sonne. Auch Asteroiden, Meteore, Satelliten und Kometen können in der Sonnenbahn eingefangen werden. Alle diese Objekte umkreisen die Sonne in der gleichen Richtung und auf ungefähr der gleichen Ebene.

#11 Die Sonne wurde verehrt

Die Fakten zur Sonne zeigen, dass die Azteken die Sonne als Gott verehrten. Die geheimnisvollen Steinkreise, die als Stonehenge in Großbritannien bekannt sind, sollen Teil einer religiösen Verehrung sein, die mit der Sonne zu tun hatte. Die alten Ägypter hatten einen Sonnengott namens Ra.

#12 Antike Mumien wurden mit Sonnentattoos gefunden

In Libyen wurden sowohl männliche als auch weibliche Mumien mit Tätowierungen der Sonne auf ihren Körpern entdeckt. Das untermauert die Annahme, dass die Sonne für verschiedene antike Kulturen und Religionen von großer Bedeutung war.

#13 Die Kraft der Sonne kann nicht nachgeahmt werden

Wenn man versuchen würde, die Kraft der Sonne zu imitieren, müsste man 100.000.000.000 Tonnen Dynamit in jeder einzelnen Sekunde jeder Minute eines jeden Tages zur Explosion bringen.

#14 Verschiedene Teile der Sonne drehen sich mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten

Da die Sonne aus Gas und nicht aus fester Materie besteht, drehen sich die verschiedenen Teile mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten. Die Abschnitte am Äquator brauchen 25 Tage für eine volle Umdrehung, aber die Abschnitte in der Nähe der Pole der Sonne können bis zu 36 Tage brauchen. Der Kern der Sonne braucht etwa 27 Tage.

#15 Eine Million Erden könnten in die Sonne passen

Wenn die Sonne hohl wäre, würden fast eine Million Erden hineinpassen. Wenn du die Erde auseinanderschneiden könntest, um jedes Stückchen leeren Raumes auszufüllen, würden 1.300.000 Erden in die Sonne passen.