Die spinnen die Römer! – 5 interessante Fakten über das alte Rom

/
4 mins read
blank

Obelix hatte nicht Unrecht als er sagte: „Die spinnen die Römer“. Tatsächlich gibt es einige Dinge über die alten Römer, die uns zum lachen bringen können. Hier sind 5 interessante Fakten über die Römer!

#1 Das Kolosseum wurde deshalb so genannt, weil es sich neben einer Statue namens Koloss befand.

Es war ursprünglich als Amphitheatrum Flavium oder Flavian Amphitheater bekannt, weil es während der Flavianischen Dynastie erbaut wurde. Die Einwohner Roms nannten es das Kolosseo. Dies war auf die Tatsache zurückzuführen, dass es neben einer 30 Meter hohen Statue von Kaiser Nero errichtet wurde, die als „Koloss von Nero“ bekannt ist.

#2 Das Kolosseum war ursprünglich vollständig mit Marmor verkleidet.

Wenn Du heutzutage das Kolosseum siehst, wirst Du feststellen, dass das steinerne Äußere auf seiner gesamten Oberfläche mit Narben bedeckt zu sein scheint. Vielleicht denkst Du, dass dies nur eine Verschlechterung des Materials aufgrund seines Alters ist, aber liegt dies tatsächlich daran, dass es ursprünglich fast vollständig mit Marmor verkleidet war.

Der Grund für die Narben ist, dass die Stadt nach dem Fall Roms von den Goten geplündert wurde.  Sie nahmen den gesamten Marmor aus dem Kolosseum mit und zogen ihn quasi bis auf die nackte Steinfassung aus. Löcher im Stein sind die Stellen, an denen die Eisenklammern und -stangen, mit denen die Marmorverkleidung befestigt ist, herausgerissen wurden.

blank

#3 Der römische Kaiser Caligula machte eines seiner Lieblingspferde zum Senator.

Wenn Du noch nichts über Caligula gehört hast, wirst Du ihn jetzt kennenlernen und sogleich an seinem Verstand zweifeln. Caligula war berüchtigt für seine Brutalität und seinen Wahnsinn. Caligula fütterte Tiere mit Kriminellen und führte Gespräche mit dem Mond. Er liebte sein Pferd – genannt Incitatus – so sehr, dass er ihm einen Marmorstand, eine Elfenbeinkrippe, ein Schmuckhalsband und sogar ein Haus schenkte! Caligula machte sein Pferd zum Senator und plante angeblich, ihn vor seiner Ermordung zum Konsul zu machen.

blank

#4 Julius Caesar wurde 23 Mal erstochen.

Julius Caesar ist wahrscheinlich der bekannteste Name der Römer. Ebenso sind seine Ermordung und sein Tod sehr berüchtigt.

Aufgrund seines Staatsstreich und seine Verkündigung, sich selbst als Diktator auf Lebenszeit zu erheben, zusammen mit seinen radikalen politischen Ansichten, erstach eine Gruppe römischer Senatoren ( angeführt von seinem besten Freund Brutus) ihn am 15. März v.Chr.

Während des Attentats wurde Caesar mindestens 23 Mal erstochen, bevor er schließlich seinen Wunden erlag. Er starb angeblich mit den sagenumwobenen Worten an seinen ehemaligen besten Freund Brutus gerichtet,  „du auch, süßes Kind Brutus?“

blank

#5 Augustus Caesar war der reichste Mann, der jemals in der Geschichte gelebt hat.

Der römische Kaiser Augustus, Neffe und Erbe von Julius Cäsar, hatte einVermögen mit einem geschätzten Nettowert von 460 Mrd US-Dollar, wenn man die Inflation berücksichtigt. Einige sagen, dass Mansa Musa, König von Timbuktu der reichste Mann der Welt war, da sein Reichtum anscheinend zu groß war, um ihn zu zählen. Augustus ‚erstaunlicher Reichtum konnte jedoch gemessen werden.