22 schnelle und faszinierende Fakten über Bienen

4 Min. Lesezeit

Wir verwenden den Begriff „fleißige Biene“ für eine Person, die den ganzen Tag lang nicht aufhören kann zu arbeiten. Getreu diesem berühmten Begriff sind Bienen fleißige und hart arbeitende Tiere, die ihr ganzes Leben lang arbeiten. Je nach Bienenart hat jede von ihnen eine bestimmte Aufgabe in einem Bienenvolk zu erfüllen. Neben ihren Aufgaben im Bienenstock sind die Bienen auch für wichtige Prozesse im Ökosystem und in unserer Nahrungskette verantwortlich. Erfahre mit diesen Bienen-Fakten mehr darüber, warum wir sie retten sollten.

Bienen Fakten
Bienen Fakten

22 schnelle Bienen-Fakten:

  1. Die Honigbiene ist das einzige Insekt, das Lebensmittel produziert, die von Menschen gegessen werden.
    Eine Honigbiene kann bis zu sechs Meilen weit und bis zu 15 Meilen pro Stunde fliegen. Um ein Pfund Honig zu produzieren, müsste sie also rund 90.000 Meilen fliegen – dreimal um den Globus.
  2. Honig besteht zu 80% aus Zucker und zu 20% aus Wasser.
  3. Honigbienen produzieren Bienenwachs aus acht paarigen Drüsen an der Unterseite ihres Hinterleibs.
  4. Honigbienen müssen etwa 17-20 Pfund Honig verbrauchen, um jedes Pfund Bienenwachs biochemisch zu produzieren.
  5. Ein bevölkerungsreiches Bienenvolk kann im späten Frühjahr oder Frühsommer 40.000 bis 60.000 Bienen umfassen.
  6. Die Königin kann sich mit bis zu 17 Drohnen in einem Zeitraum von 1-2 Tagen paaren.
  7. Die Königin kann während ihrer drei- bis vierjährigen Lebenszeit 600-800 oder sogar 1.500 Eier pro Tag legen. Diese tägliche Eierproduktion kann ihrem eigenen Gewicht entsprechen. Sie wird ständig von den Arbeitsbienen gefüttert und gepflegt.
  8. Arbeiterbienen leben nach der Geburt im Frühling oder Sommer etwa 4 Wochen, im Winter aber bis zu 6 Monate.
  9. Die durchschnittliche Honigbiene produziert in ihrem Leben nur einen zwölftel Teelöffel Honig.
    Honigbienen fliegen mit bis zu 24 Kilometer pro Stunde
  10. Die Honigbiene schlägt 11.400 Mal pro Minute mit den Flügeln und erzeugt so ihr charakteristisches Summen.
  11. Eine Honigbiene besucht 50 bis 100 Blüten während einer Sammelreise
  12. Honigbienen, wissenschaftlich auch als Apis Mellifera bekannt, sind wichtig für die Umwelt und als Bestäuber unerlässlich. Ohne Bienen gäbe es wenig bis gar keine Äpfel oder andere Früchte
  13. Vergorener Honig, bekannt als Met, ist das älteste vergorene Getränk. Der Begriff „Honigmond“ geht auf den nordischen Brauch zurück, im ersten Monat einer Ehe große Mengen Met zu trinken
  14. Der Grund, warum Bienen so laut sind, ist, dass sie in einer Minute 11.400 Mal mit den Flügeln schlagen
  15. Nur weibliche Bienen können stechen. Männliche Bienen haben keine Stacheln.
  16. Honigbienen kommunizieren durch eine Reihe von Tanzbewegungen.
  17. Ein Bienenstock fliegt über 88.000 Kilometer, um 1 Pfund Honig zu produzieren, und kann in einem Jahr 100 Pfund Honig erzeugen.
  18. Bienen können das Hormon spüren, das ein Mensch ausstößt, wenn er Angst hat. Wenn sie das Gefühl haben, dass ihr Bienenstock bedroht ist, greifen sie an.
  19. Die Honigbiene ist das einzige Insekt, das für den Menschen genießbare Nahrung produziert.
  20. Jede Honigbiene aus demselben Bienenstock hat ihre eigene Farbkennung.
  21. Der altägyptische König Pepy II. erfand ein cleveres Insektenschutzmittel. Er bedeckte einen Sklaven komplett mit Honig, damit sie vom Honig angezogen wurden und nicht von ihm.
  22. Honig zu essen macht dich schlauer! Er enthält ein Antioxidans, das die Gehirnfunktionen verbessert.
Siehe auch  34 süße Fakten über Eichhörnchen