Alle Chucky Filme in der Übersicht

15 Min. Lesezeit

Chucky Liste aller Filme
Chucky die Mörderpuppe Liste aller Filme

Die Chucky-Filme machten sich einen Namen für ihre unerwartete Mischung aus Slasher und Komödie. Und trotz aller Höhen und Tiefen bleiben die Filme des Franchise Ikonen des Horrorfilmgenres. Wenn du Lust auf einen gruseligen Filmabend mit einem Chucky Film hast, findest du hier einer Liste aller Chucky-Filme der Reihe nach.

Chucky – Die Mörderpuppe
Originaltitel: Child’s Play (1988)

Der erste Film der Reihe spielt in Chicago und beginnt mit der Jagd von Detective Mike Norris auf den Serienmörder Charles Lee Ray. Norris schießt auf Ray, der sich in einem Spielzeugladen versteckt hat und mit Voodoo-Magie versucht, zu überleben. Als Norris Ray schließlich einholt, findet er nur noch die Leiche des Serienmörders und bemerkt nicht, dass Ray eine Good Guy Doll in der Nähe besessen hat.

Die Verkäuferin Karen Barclay kauft die besondere Puppe für ihren Sohn Andy. Schon bald ereignen sich eine Reihe von Morden im Umfeld von Mutter und Sohn, die Norris’ Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Gleichzeitig merkt Andy, dass seine Puppe ein Eigenleben hat und vielleicht böser ist, als er denkt.

Child’s Play, der Film, mit dem das Franchise begann, wurde von den Kritikern gelobt, weil er dem Slasher-Genre einen neuen Dreh gab. Der berühmte Filmkritiker Roger Ebert beschrieb den Film als “energiegeladenen Horror”. Ähnlich äußerte sich die Kritikerin Caryn James, die lobte, wie Child’s Play es schaffte, das Publikum immer wieder in Atem zu halten.

Dennoch gefiel der Film nicht allen Kritikern, Dave Kehr nannte ihn sogar “gnadenlos dumm”. Der Film löste auch eine Kontroverse mit Kinderschützern aus, die sogar bei MGM protestierten und behaupteten, dass der Film zu Gewalt anstiften könnte.

Siehe auch  Und der Oscar geht an.... 8 Fakten über die Oscars

 

Chucky 2 – Die Mörderpuppe ist wieder da
Originaltitel: Child’s Play 2 (1990)

Zwei Jahre nach dem ersten Film setzt Chuckys Hersteller, die Play Pals Company, ihn im Rahmen einer Werbeaktion wieder zusammen, um die Ereignisse des ersten Films zu widerlegen. Ohne dass die Öffentlichkeit davon erfährt, verursacht Chucky beim Zusammenbau einen Unfall, bei dem sogar ein Mitarbeiter ums Leben kommt. Das Unternehmen vertuscht diesen Vorfall, um sein Image und seine Verkaufszahlen wieder aufzupolieren. Außerdem wurde Andys Mutter Karen in eine psychiatrische Klinik eingewiesen, nachdem sie sich geweigert hatte, zu kooperieren.

Jetzt ist Chucky wieder am Leben und spürt Andy auf, der aus Rache in einer Pflegefamilie untergebracht ist. Gemeinsam mit Kyle, seiner Pflegeschwester, müssen sie Chuckys neuem Amoklauf Einhalt gebieten.

Im Gegensatz zu seinem Vorgänger erhielt Child’s Play 2 von den Kritikern ein gemischtes Echo. Viele Kritikerinnen und Kritiker lobten den Film dafür, dass er auf die Prämisse des ersten Films verzichtet und an einen neuen Ort verlegt wurde. Dadurch, so argumentieren sie, konnte der Film für sich selbst stehen. Auf der anderen Seite bemängelten einige Kritiker, dass der Film das Publikum nicht unterhalten konnte.

Das Publikum liebte den Film, und Child’s Play 2 ist bis heute einer der beliebtesten Filme der Reihe.

Chucky 3
Originaltitel: Child’s Play 3 (1991)

Acht Jahre nach Child’s Play 2 nimmt die Play Pals Company die Produktion der Good Guy Dolls wieder auf. Dadurch wird Chucky wieder zum Leben erweckt, und in einem Akt der Ironie wird der Geschäftsführer der Firma zu seinem ersten Opfer. Chucky nutzt dann die Ressourcen der Firma, um Andy zu finden, der jetzt Kadett an einer Militärakademie ist.

Siehe auch  36 Fakten über Star Wars

Chucky sieht die Akademie als Herausforderung an, freundet sich mit einem jungen Kadetten an und bringt mit einer List die Kadetten und Anweisungen gegeneinander auf. Da alle anderen den wahren Täter nicht kennen, muss Andy einen Weg finden, um zu überleben und Chuckys Bedrohung hoffentlich ein für alle Mal zu beenden.

Child’s Play 3 erhielt von den Kritikern eher negative Rückmeldungen, viele bezeichneten den Film als pervers. Der Film polarisierte auch das Publikum und die enttäuschende Resonanz führte dazu, dass das Franchise für die nächsten sieben Jahre in eine Flaute geriet.

Der Film sorgte auch für Kontroversen, nachdem der Mord an James Bulger in Großbritannien verübt wurde, dessen Körper mit blauer Farbe bespritzt wurde, ähnlich wie Chucky es mit seinen Opfern tat. Später widerlegten die Ermittler die Verbindung zwischen dem Mord und dem Film, aber erst nachdem die Franchise wegen der vermeintlichen Verbindung einen öffentlichen Rückschlag erlitten hatte. Dennoch sahen nicht alle Kritiker den Film negativ. Ein Kritiker nannte den Film sogar einen lustigen Teil der Reihe.

Chucky und seine Braut
Originaltitel: Bride of Chucky (1998)

Ein Monat ist seit den Ereignissen in Child’s Play 3 vergangen, als Rays Freundin Tiffany Valentine die Überreste seiner Puppenleiche findet. Als Tiffany erkennt, dass Ray als Chucky weiterlebt, setzt sie ihn wieder zusammen. Ihre süße Wiedervereinigung war jedoch nur von kurzer Dauer. Nach einem Streit tötet Chucky Tiffany und überträgt ihre Seele in eine andere Puppe.

Chucky und Tiffany machen sich daraufhin auf die Suche nach neuen Opfern, insbesondere nach einem geeigneten Paar, mit dem sie wieder menschlich werden können. Das bringt jedoch Komplikationen für ihre Pläne mit sich, da ihre Opfer nicht vorhaben, kampflos unterzugehen.

Siehe auch  12 total coole Fakten über die Blues Brothers!

Bride of Chucky schlug eine neue Richtung ein, indem es zunächst eine neue Figur, Tiffany, einführte. Außerdem wurden Chucky und Tiffany zu den Protagonisten der Bösewichte und nicht mehr zu deren Opfern. Der Film erhielt von den Kritikern gemischte Kritiken. Einige warfen dem Franchise vor, so verzweifelt zu sein, dass es sich selbst parodiert, um am Leben zu bleiben.

Andere Kritiker hingegen sahen in dem Film eine Neuerfindung des Franchises, indem er Horror mit Komödie mischte. Ronny Yu, der Regisseur des Films, wurde besonders dafür gelobt, dass er aus dem Wahnsinn der Prämisse des Films das Beste herausgeholt hat. Auch finanziell war Bride of Chucky ein Erfolg: Der Film erzielte die höchsten Bruttoeinnahmen aller Filme der gesamten Reihe.

Chuckys Baby
Originaltitel: Die Saat von Chucky (2004)

Sechs Jahre sind seit dem letzten Film vergangen, und Chucky und Tiffanys Sohn Glen haben sich in Großbritannien niedergelassen. Trotz seines Daseins als magisch belebte Puppe lebt Glen zufrieden mit sich selbst und gibt sich als Puppe für einen Bauchredner aus. Sein friedliches Leben endet jedoch, als er einen Horrorfilm aus den USA sieht, in dem die wieder zusammengesetzten Körper seiner Eltern zu sehen sind.

In dem Wunsch, seine Eltern kennenzulernen, reist Glen in die USA. Dort findet er Chucky und Tiffany, die er mit Hilfe von Voodoo-Magie wieder zum Leben erweckt. Die drei Puppen müssen nun miteinander zurechtkommen. Vor allem Glen merkt bald, dass er selbst ein mörderisches Alter Ego namens Glenda hat.

Seed of Chucky erhielt von den Kritikern gemischte Kritiken. Roger Ebert beschrieb ihn als zwei Filme gleichzeitig, von denen der eine erbärmlich und der andere lustig sei. Andere Kritiker meinten, das Franchise habe es aufgegeben, einen Sinn zu ergeben, und so sei der Film einfach nicht unterhaltsam.